Sonntag, 6. Januar 2013

Ein Gute-Laune-Garn

 
habe ich aus selbstgefärbten 300 g Polwarth, in diesen Sommerfarben (im Sommer) spinnen können. Es ist unglaublich, die Fasern fluffen auch im gesponnenen Strang nach dem Entspannungsbad auf wie "Popcorn". Die Wolle schrumpft deshalb dann immer noch in ihrer Länge. Macht aber nix, wenn man es weiß und man kann es ja einkalkulieren. In meinem Fall hatte ich zweifach gezwirnt am Ende dann insgesamt etwas über 300 Meter.

 
Jetzt frage ich mich nur, wo das Mintgrün geblieben ist. Es müssen die Stellen im Kammzug sein, die helltürkis erscheinen. Tücken der Technik, wieder mal.

 
Vor allem muss ich die Präsentation noch etwas vervollkommnen. ;o)

Mein nächster Versuch mit Polwarth wird lauten: Wir spinnen einmal gaaaaaanz dünn...

1 Kommentar:

  1. Hab ich den denn schon in live gesehen?
    Ich kann mich garnicht erinnern !
    Sieht auf den Bildern nach Babyfarben aus,
    aber so ist das mit den Bildern!
    LG Tine

    AntwortenLöschen