Samstag, 22. Februar 2014

Touch me


Der Name ist hier in der Tat Programm. Man möchte diese traumhaften Batts immerzu be"touch"en. ;o)


Ich konnte nicht anders, als mir die Faserwickel aus Angora, Merino und Seide zu bestellen. Zur Zeit habe ich noch ein anderes Garn auf dem Rad. Aber sobald die Spulen frei sind, und das wird nicht mehr lange dauern, werde ich mich über diese Fasern hermachen. ;o)

Kommentare:

  1. Ui, sieht das fluffig aus. Da bin ich ja mal gespannt.
    LG Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Frühlingsfarben! Da bin ich echt gespannt, wie dann das fertige Garn aussieht!
    Liebe Grüße schickt dir Doro

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Farben, da bin ich wirklich schon gespannt, wie die Fasern versponnen aussehen

    LG Lissy

    AntwortenLöschen
  4. Nach deiner Beschreibung kann ich den Drang, die Batts zu fühlen verstehen ;o)
    Die sanften Farben erinnern an zarte Frühjahrsblüher. Einerseits schön, dass im Garten alles beginnt zu sprießen, aber wird die (Handarbeits-)Zeit für mich noch ein Stück mehr beschnitten. Ganz sehnsüchtig schaue ich auf die vielen tollen Garne ... mal sehen, was die nächste Woche bringt.
    Dir einen schönen Sonntag und bis bald, Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Mit denen würde ich auch gerne kuscheln. Bin gespannt, wie das Garn dann aussieht.
    LG Constance

    AntwortenLöschen
  6. batts sind toll. man weiß vorher nie, was dabei rauskommt.die kuscheldinger musss man einfach verspinnen, kann mir vorstellen, dass das in den fingern gejuckt hat.

    AntwortenLöschen