Sonntag, 16. Februar 2014

Easterhazy und die Landhausküche

 
 
Zwischendurch habe ich eine kleine Pause vom Sockengarnspinnen eingelegt. Mir kam Catrins Entzücken zu einem bestimmten Kammzug, als Singlegarn ausgesponnen, wieder in den Sinn. Ich war skeptisch und sagte ihr, dass der kurze, unkontrollierte Farbverlauf sich nicht dafür eignen würde.


Aber so richtig weiß man es nie, wenn man es nicht ausprobiert.


Zur Probe zunächst also schnell die "Landhausküche" versponnen und große Augen bekommen.


Vom vielen dünnen Ausspinnen, erschien mir dieses Neuseelang-Single zunächst viel zu mickerig bzw. ich dachte mal wieder, dass ich eine Art Lace erhalten würde. (Das denke ich nämlich ziemlich oft. ;o) )


Jetzt kann man aber 467 Meter auf 110 g nicht wirklich als Lace bezeichnen. Das sind umgerechnet ziemlich gute 424 Meter auf 100 g. Also das, was ich von Anfang an als Singlegarn einmal angepeilt hatte.


Das wusste ich aber alles noch nicht, als ich mir den "Easterhazy" zur Brust nahm.


Nach Gefühl glaubte ich, ein klein wenig dicker gesponnen zu haben. Aber wenn als Ergebnis auch hier 472 Meter auf 108 g herauskommen, also 437 Meter auf 100 g, dann hat mich mein Gefühl ganz schön schwer in Stich gelassen. ;o)


Auf Grund der vielfältigen Abwechslung der sich auch hier immer neu ergebenden Farbmischungen, hätte ich ewig weiterspinnen können. Und es bleibt weiterhin spannend, wie sich im Gestrick die mehr oder weniger langen Farbabschnitte verhalten. Aber dafür ist dann jemand anderes zuständig. ;o)

Kommentare:

  1. Traumhaft schöne Singlegarne hast du produziert!
    Anscheinend sind gerade die kurzen Farbaschnitte spannend, und die sich daraus ergebenden Farbschattierungen. Das macht mir grade richtig Lust auf Singles spinnen. Bin schon auf Strickstücke gespannt, wie ich deine Strickpartnerin einschätze, könnte es da auch flott was zu sehen geben. Ihr seid echt ein starkes Team mit euren Wolligkeiten.

    Lieben Gruß, Marion

    AntwortenLöschen
  2. Also - die Landhausküche ist einfach umwerfend! Natürlich auch der Esterhazy ☺ , aber die Farben vom ersten Strang sind einfach "meine". Da bin ich auch schon sehr auf das fertige Gestrick gespannt!
    Liebe Sonntagsgrüße schickt dir Doro

    AntwortenLöschen
  3. Beide Garne 'hauen mich völlig vom Hocker'. So gleichmäßige Singles, ich kann das nicht :-(
    Meine sind meist zu überdreht. Ich muss also noch üben.
    Auch die Farben sind zum dahinschmelzen.

    LG Anke

    AntwortenLöschen
  4. Mir fehlen die Worte....;o) Wunderschön! Mich hauen auch beide Garne vom Hocker! ...bin verliebt! ♥
    ♫♫...one for you, one for me...♫♪♫♪♪♫♪
    Mein Kopf rattert schon...Ideen...und noch mehr Ideen...Ich freu mich so....;o)
    Drück dich!
    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  5. Wunder-, wunder-, wunderschön kann ich da nur sagen.

    Besonders das zweite Garn lässt mein Herz gleich doppelt so schnell klopfen. Da ist so viel von dem schönen hellgrün drin :-)

    AntwortenLöschen
  6. Traumhaft schöne Garne!!! und die Farbenzusammenstellung ist zum dahinschmelzen... Gibt es die auch zu kaufen? Die Garne, meine ich natürlich. Würde mir so gern ein schönes Tuch daraus stricken, habe sowas schönes bis jetzt noch nirgendswo gesehen

    AntwortenLöschen
  7. Allen noch vielen lieben Dank an dieser Stelle. Die beiden sind allerdings schon verpackt und auf dem Weg ins Trainingslager. ;o)
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  8. OMG ... die sind ja sowas von schöööönnn. ganz ganz toll gemacht - respekt.

    lg Andrea

    AntwortenLöschen
  9. So schöne Singles würde ich auch gerne spinnen können. Einfach herrlich! Die Landhausküche wäre genau meins!
    LG Constance

    AntwortenLöschen
  10. Ganz tolle Singles. So gleichmäßig. Und die Farben eine Pracht. Auch ich würde die Landhausküche sofort nehmen ;-)

    LG
    Margit

    AntwortenLöschen