Sonntag, 17. März 2013

Indiana Jones läßt grüßen


oder: ein Herrenschal ist keine Qual, wenn man butterweichen Polwarth verstricken kann. Das Muster von hier machte richtig viel Spaß, obwohl es so simpel war und die Maschen flutschten nur so über die Nadeln.

 
Zugegeben, die Farben nach dem Verzwirnen, sind anders ausgefallen, als ich mir beim Färben erhofft hatte. Aber dennoch sieht der Loop fertig gestrickt und auf Braun ganz schick aus.

 
Der Liebste ist zufrieden. Soll der Schal doch in erster Linie zweckmäßig sein und Hals und Ohren beim Joggen schön warm halten. Ab dem nächsten Herbst dann also. *ähäm ;o) Und nach dem Fotografieren kam dann auch die Sonne raus. Mir doch egal! *arrrgh

Kommentare:

  1. Sehr schön :o) Da wird Man(n) sich freuen :o))

    AntwortenLöschen
  2. Hihihi ich seh ihn schon dem Schatz hinterherjagen ....

    Sieht toll aus, schade, daß du kein Bild mit lebendem Träger eingestellt hast, wär doch bestimmt lustig geworden,
    K... so als Modell :-)))

    LG Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, ein paar Hügelgräber gibt es schon im Wald in unserer Nähe, aber ich fürchte, dazu reicht seine Geduld nicht aus. Er findet ja noch nicht mal Pilze! Selbst wenn die ihn schon anspringen. ;o)

      Löschen
  3. Och, tragen kann er ihn ja jetzt schon noch ein bisschen, so warm ist es ja noch nicht! Und wie ... nur zum Joggen? Viel zu schade! Das geht gar nicht! Dieser Loop ist absolut gelungen in Farben und Muster. Und in meinen Augen nicht nuuur ein Herrenschal. Tragen würde ich ihn auch....;o)
    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Gedanke war, ihm zum Joggen noch mal einen 2. zu machen. Wenn es langsam wieder Herbst wird oder so... ;o) Einen, der ein paar cm breiter ist, damit auch wirklich die Ohren mit drunter passen! Boh!
      LG Tanja

      Löschen