Sonntag, 20. September 2015

Keine Bilder, kein Post

Da habe ich ein neues "Fenster-Update" geladen und schon funktioniert das Hochladen von Fotos hier nicht mehr. Mal sehen, wie lange das anhält. :o(((((

Sonntag, 13. September 2015

Ein Milanese Loop

 
für den Frühling, Frühsommer, Sommer, Spätsommer, Herbst.., joh, das wars.
 
 
Aus einem selbst gefärbten Merinogarn mit 20 % Seidenanteil und der Farbe ... heller Modder. Ich glaube, in Fachkreisen nennt man sowas Taupe. In diesem Fall helles Taupe, beim Kleiderkauf in unserem Lande auch gerne als "Schlamm" bezeichnet.

 
"Schlamm" geht immer. "Schlamm" passt zu allem. "Schlamm" ist hin und wieder das neue Grau. "Schlamm" ist eben universell. Er hält zur Not Hütten zusammen, heilt geschundene Haut und ist mitunter hartnäckig und ein Ärgernis, wenn man ihn wieder loswerden will. ;o)
 

 Das Muster hat mich einiges an Nerven gekostet. Zumindest in der Anleitung, die mir kostenlos über Ravelry zur Verfügung stand. Die deutsche Fassung war fehlerhaft und ließ mich ein Viertel wieder ribbeln, weil das Muster kein Muster wurde. Bei der englischen Beschreibung bin ich mir immer noch nicht sicher, ob ich nun alles richtig gemacht habe, oder doch ein kleines Fehlerchen darin enthalten ist. Aber so bleibt er nun und wird an den jetzigen, kühleren Morgenden den Hals schützen.

 
Hier zeige ich euch noch eine meiner neuen Lieblingspflänzchen, eine Krötenlilie.
 

Sie blüht nun schon seit Wochen unermüdlich in einer Mischung aus Lilie und Orchidee. Ich hatte sie im letzten Jahr erworben und an den Teichrand gepflanzt. In diesem Jahr ist sie schon doppelt so üppig gewachsen und scheint sich gut und gerne verbreiten zu wollen. Und weil sie so durch und durch hübsch ist, und die Bienchen

 
ihr Innerstes zum Fressen gern haben, darf sie das ruhig machen. ;o)