Sonntag, 5. Juli 2015

Que sera sera - Das Garn

 
605 m allerweichstes und feinstes Seiden-Merino-Garn sind aus diesem Kammzug entstanden. Sollte man nicht meinen, wenn man Anfangs und Endprodukt miteinander vergleicht. Lange Zeit habe ich vor Kammzügen, in denen sich die Seide als grobe Schlieren windet, ordentlichen Respekt gehabt und mich nicht daran getraut. Gut vorausgezogen machen solche Kammzüge aber überhaupt keine Schwierigkeiten und der Daumen muss auch hinterher nicht gekühlt werden. ;o) Die Vielfalt der 154g Fasern kann man jedoch nur aus der Nähe richtig erkennen. Ich zoome mal ran und lasse die Bilder sprechen.
 
 
 
Noch näher...
 




 
Gestern sind wir, der großen Hitze zum Trotz, mit ein paar Damen unserer Spinngruppe nach Bad Meinberg zum Wollfest, wo man spinnt und lacht, gefahren. Eine solche Örtlichkeit ist für so eine Veranstaltung perfekt und eine super Gelegenheit, sich die Wollen, die man sonst nur über das Internet erwerben kann, einmal in Natura anzuschauen. Wir saßen mit den Rädern um das alte Brunnenhäuschen herum und hatten durch die Bauweise und der damit verbundenen Luftverwirbelungen, immer eine kleine Brise um uns herum, so dass man es gut aushalten konnte. Alternativ hätte man sich auch unter dem schönen, schattenspendendem Baumbestand niederlassen können.
 
 
Viele Besucher hat wohl doch die Hitze fern gehalten, was für die Aussteller, unter den liebevoll dekorierten Pavillons und im Kurhaus, schade war. Schade ist auch, das solche Veranstaltungen nie einmal im Ruhrgebiet stattfinden. Der Ballungsraum und somit die potentielle Kundschaft sollte ungleich größer sein. Schloss- und Stadtparks sind auch hier reichlich vorhanden... ;o)
 
 
Einen Vorteil hatten die erschwerenden Wetterbedingungen natürlich. Wer nicht ganz so empfindlich war, konnte mühelos die schönsten Lieblingsstücke ergattern. ;o)
 

Kommentare:

  1. Da liegt deine kleine Elfe wie auf Rosen gebettet. Doch nein, Rosen sind durchaus stachelig und diese Wolle auf gar keinen Fall. Sondern kuschelig weich. Wahnsinn, was du immer aus einem Kammzug zauberst. Ich staune immer wieder. Wir haben gestern viel gelacht, nicht? Es war ein schöner Ausflug. Wieso hat man das Ruhrgebiet eigentlich noch nicht als "Marktgebiet" entdeckt?!
    Viele Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Wow, was sieht Dein gesponnenes Seiden-Merino-Garn toll aus!!!! So wunderbare Farben zusammen...
    Bei dem Wetter bewege ich mich auch nicht viel, unabhängig, davon dass mich noch eine "Sommergrippe" erwischt hat.
    GLG Charly

    AntwortenLöschen
  3. Herrlich ist dein Wöllchen wieder geworden, ich bin immer wieder neidisch ob deiner Lauflänge und Gleichmäßigkeit ;-)
    klasse, dass ihr trotz der Hitze so viel Spaß hattet :-)
    Schade nur, dass so wenige da waren :-( das ist für die Aussteller echt bitter!!!
    Liebe Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
  4. Deine Garne sind immer einzigartig. Ja die Hitze, schade um so einen Markt. Macht ja doch immer viel Arbeit.
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  5. Du sollst viel mehr Wolle selbst färben. Deine Färbungen sind dann im Garn am schönsten und sooo interessant!
    LG Aldona

    AntwortenLöschen