Dienstag, 12. August 2014

Was wächst da?


Dahlien an forderster Front, klar. Aber was wächst dahinter?


Spinat!

So weit das Auge reicht. Also bis zum Waldrand an der einen Seite, dahinter Kartoffeln. Wie passend. ;o) Die sind aber noch nicht so weit.


Und was macht man, wenn man hört, dass der Bauer das Feld nicht mehr abernten wird, weil der Spinat teilweise schon geschossen ist?


Erst mal wischt man sich das Tränchen des Glücks aus dem Augenwinkel. Danach ein zweites der puren Verzweiflung, wie man es jemals schaffen soll, den Spinat, der bis zum Horizont sichtbar ist (ähäm), in der eigenen Kühltruhe zu verstauen. Die, die so ähnlich klingen wie Schneehäuser, schaffen das doch auch irgendwie. ;o)


Genug geträumt, Ärmel aufgekrempelt und losgepflückt! Zumindest, bis die Truhe voll ist.


Nachtrag: Nach zwei vollen Waschkörben und deren Verarbeitung zu sage und schreibe 10 Portiönchen steht fest: Ich kann keinen Spinat mehr sehen! ;o)

Kommentare:

  1. Was für tolle Dahlien :)

    Bei uns sind die ersten Kartoffeln geerntet - lecker!!!

    Sonnige Grüße aus der Eifel - Petra

    AntwortenLöschen
  2. Ich hätte vermutlich erst die Dahlien geerntet und mich anschließend zum Spinat vorgearbeitet. Die eingefrorenen Portionen entschädigen doch für alle Mühe, oder?
    LG Constance

    AntwortenLöschen
  3. Uff, hier würde sich Popeye sehr wohl fühlen ;-)))
    Deine Dahlien sind wunderschön.
    LG Ursula

    AntwortenLöschen
  4. Spinat ist soo lecker. Deine Freude beim Anblick dieses Riesenfeldes kann ich gut nachvollziehen. Aber vor dem Genuss steht bekanntlich die Arbeit. Den Spinat hast du dir jetzt aber wirklich verdient.

    LG Anke

    AntwortenLöschen
  5. Ich muss gestehen, der gleiche Gedanke wie Constance ging mir als erstes durch den Kopf ;o) aber Spinat ist auch klasse. Warte mal ab, bis demnächst die erste Portion köstlich duftend vor die steht, dann magst du ihn wieder.
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Du gibst aber schnell auf! Nur 10 Portionen? Aber ich denke mal das Feld ist noch genauso voll wie vorher.....da musst du wohl noch mal ran....mit einer Woche Verschnaufpause.....;o)))
    Deine Dahlien sind der Hammer! Ich brauch auch mal welche in meinem Garten....
    Ich wünsche Dir noch eine gute Woche....und wie gesagt, der Spinat....am Wochenende oder so....er wartet auf dich...... ;o)
    LG Catrin

    AntwortenLöschen
  7. Hmmmm, Du könntest aber mit ihm sicherlich tolle Wolle färben, oder?
    Also, nochmal Ärmel aufkrempeln und lospflücken.
    Alles, alles Liebe von Anja (ich liebe Spinat .....)

    AntwortenLöschen
  8. *sabbber* Wirf eine Portion vom Spinat in den Mixer, dazu ne Orange, einen Apfel und ein bisschen Ingwer und fertig ist ein superleckerer supergrüner Smoothie :-)

    ... Und die Dahlien sind wirklich wunderschön ♥

    AntwortenLöschen
  9. Wir pflanzen auch Spinat an, daher weiß ich, was es für eine Heidenarbeit ist diesen zu pflücken, zu waschen und dann zu blanchieren. Aber jedes Mal, wenn ich im Winter ein Päckchen aus dem Tiefkühler hole, freue ich mich. Wenn man ihn nicht püriert, sondern in Blattform lässt kann man ihn zu unglaublich vielen Speisen als Beilage servieren.
    Herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. da bin ich direkt geschockt. so viel spinat lässt man verkommen. gibts denn keine viecher, die das essen wollen? grrrrrr....

    AntwortenLöschen