Sonntag, 22. Dezember 2013

Tulpen im Garten


 hieß der schöne Kammzug aus einem Tauschpaket, aus dem dieses Garn geworden ist. Zumindest aus den ersten 100g. Ich habe sehr lange dafür gebraucht. Einerseits, weil ich es unheimlich dünn ausgesponnen habe und andererseits, weil ich immer nur in homöopathischen Dosen am Spinnrad sitzen konnte. Ein Termin jagte den anderen und dienstlich jagte mich der Jahresabschluss, so dass der Feierabend für einige Tage spät begann. Da merkte ich so richtig, wie unzufrieden ich war, weil ich mich nicht, wie ich es mir gewünscht hätte, zum Entspannen ans Rad setzen konnte. Aber dafür freue ich mich jetzt über das herrliche Garn. Und auf den zweiten Teil, den ich ja noch vor mir habe.


Der Falklandkammzug von "Goingunder" war eine herrliche Faser. Ich würde mich freuen, wenn sie mir verraten würde, von wo es ist. Ich habe es auf 346 Meter geschafft und es ist optisch in der Tat Sockenwollstärke. Auch wenn die Meterzahl etwas anderes sagt. Ich werde irgendwann einmal mal die Sache als Streichgarn versuchen, weil ich wissen möchte, wie das zusätzliche Volumen, dass man dadurch erhält, sich auf die Feinheit des Auszugs auswirkt. Bzw. umgekehrt, man zieht noch feiner aus und erhält trotzdem mehr Volumen. ;o) So die Theorie.

 
Ich wünsche allen noch einen schönen 4. Adventssonntag und ein besinnliches Weihnachtsfest. Vielleicht sind ja bei einigen von euch sogar ein paar wollige Dinge unter dem Tannenbaum. :o)

Kommentare:

  1. Herrlich, diese Farben!!! Und obwohl ich wirklich zur Weihnachtszeit versöhnt bin mit dem trüben Wetter ( wegen der Kerzen...), macht dein Garn Lust auf Tulpen im Garten! Ich spinne übrigens, wie du so schön schreibst, auch "in homöopathischen Dosen" an "Indian Summer" ☺
    Ich wünsche dir ein fröhliches Weihnachtsfest!
    Liebe Grüße schickt dir Doro

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhh ist der schön geworden!!!
    Für Socken reichen auch die 346m...
    Bestimmt :-)
    Liebe Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön gesponnen!! Kompliment.
    Frohe Festtage wünscht Ursula

    AntwortenLöschen
  4. Das Garn ist noch schöner als der Kammzug - es kommt doch selten vor!
    LG Aldona

    AntwortenLöschen
  5. Toll gesponnen, und die Farben tun im Moment richtig gut!

    Lieben Gruß, Marion

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann mich an Deinem tollen Strang gar nicht sattsehen. Kannst Du mir verraten, wo man soooooo schön spinnen lernen kann?
    Ich habe es noch nie versucht, aber ich würde es sooooo gerne lernen.
    Wunderschöne "wollige" Weihnachten wünsche ich Dir.
    Ach, solch' ein Strang wäre noch ein Weihnachtswunsch von mir :-)
    LG von Anja

    AntwortenLöschen
  7. da ist dir aber ne schönheit gelungen. der kammzug wäre ja so auf den ersten blick nicht mein ding aber das garn ist fantastisch.... aber echt.

    AntwortenLöschen
  8. "Augen reib"......soooo schön sieht es aus.
    Liebe Grüße und fröhliche Weihnachten,Sabine

    AntwortenLöschen
  9. ....♥....so schön! Das Garn ist wirklich viel schöner als der Kammzug! Hätte direkt Lust, Dir was schönes daraus zu stricken.... ;o)
    GlG Catrin

    AntwortenLöschen
  10. Das Garn ist klasse! Sieht aus wie aus dem Bilderbuch!!!
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  11. Wenn ich Deinen schönen Strang sehe erinnere ich mich schmerzhaft daran, dass ich seit Februar auch einen so schönen Strang auf meinem Spinnrad habe, leider erst zur Hälfte fertig. Ich muss mich auch mal wieder dran setzen, denn es ist nicht nur schön das Ergebnis in den Händen zu halten, auch das Spinnen selbst ist wunderbar entspannend.
    Lieben Dank für Deine Kommentare auf meinem Blog und schöne Grüße, sowie einen Guten Rutsch!
    Herzlichst,
    Petra

    AntwortenLöschen