Mittwoch, 20. November 2013

Feiertags-Couch-Socken


Ich habe es doch getan! Allen Warnungen zum Trotz habe ich die Southdownwolle zu Socken verarbeitet. Aldona wird jetzt mit mir schimpfen. ;o)


Ich MUSSTE ganz einfach wissen, wie dieses Garn sich in meine ersten, handgesponnen Socken verwandelt. Und ich kriege mich gar nicht mehr ein vor lauter Freude, wie diese zwei unterschiedlichen Farbverlaufssocken perfekt zusammen passen. Den Einen habe ich vom inneren Faden des Knäuls, den Anderen vom äußeren, mit 2,5er Nadeln und 64 Maschen, jede 8. Masche links, gestrickt.


Aldona hatte mich gewarnt, dass sie nicht so strapazierfähig sind, wie man es sich von so einem robusten Garn vielleicht vorstellt. Aber da ich die Socken wohl eher als Hausschuhersatz, zum Spinnen und an hohen Feiertagen tragen werde, denke ich, dass ich sie dann doch nicht so leicht kaputt kriege. ;o)


Das Stricken von solch einem Garn ist anders als gekaufte Sockenwolle. Es macht einfach doppelt so viel Spaß!

Kommentare:

  1. Manchmal muss man das tun was einen glücklich macht.....♥
    Mit diesen wunderschönen farbenfrohen Socken bist du bestens gegen jede November- und Winterdepri gerüstet....du musst nur auf deine Füße gucken.....dir kann schon mal gar nix passieren... ;o)
    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  2. Sie sind wunderschön geworden, aber ich würde sie an deiner Stelle wirklich nur auf dem Sofa und zum Spinnen tragen :-)
    Meine handgesponnenen Socken waren schneller durch als mir lieb war. Sie in Schuhen zu tragen erwies sich als echter Sockenkiller, aber das hast du ja sowieso nicht vor.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Echte Gute-Laune-Socken! Sie sind schön und nur das ist wichtig! Ich drücke Daumen für ihr langes Leben!
    LG Aldona

    AntwortenLöschen
  4. Du hast recht - sie sehen klasse aus und fühlen sich bestimmt toll auf der Haut an, von diesem Farbenrausch ganz zu schweigen.
    Hab gemütliche und kuschelige Stunden auf dem Sofa
    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Die sind aber auch wirklich schön!
    Solche "Sofasocken" habe ich auch.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  6. Doch - manchmal braucht man einfach auch mal was "unpraktisches" für´s Herz! Und genau DAS sind doch deine Socken, herrlich bunt, schön kuschelig und ganz sicher geliebt ☺
    Viel ( und lange!) Freude daran wünscht dir Doro

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für eure netten Kommentare. Die freuen mich alle. Na ja, kuschelig ist so eine Sache. Southdown halt. Eine weiche Form von Massagesocken würde ich sagen. ;-) Ich werde knallhart berichten, wenn sie doch irgendwann Löcher aufweisen werden.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Super schön der Farbverlauf :-)
    Du darfst einfach nicht mit rumlaufen, also reine Couchsocken,
    die muss 'Frau' doch eh haben ;-)
    Liebe Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
  9. So schön! Viel zu schade für Socken :)

    AntwortenLöschen
  10. Es ist eigentlich schade, dass sie nur fürs Sofa geeignet sind. Solch schöne Socken müsstest du eigentlich in die Welt hinaus tragen!
    LG Constance

    AntwortenLöschen
  11. ich finde es toll das du dir dieses prachtsgarn als "Sonntagssocken gönnst :-)

    mit buntem Gruss Kiki

    AntwortenLöschen