Samstag, 26. Oktober 2013

Rätselbild

 
Zwei Dinge lassen sich unschwer an diesem Bild erkennen. 1. Ich habe mit diesen leicht morbiden Farben den Herbst endgültig eingeläutet und 2. bin ich mal wieder in einen unkontrollierten Kauf- bzw. Farbrausch gefallen. ;o) Auf dem Tischchen liegen etwa 1 KG herrlicher Fasern vom Wolleshop Mohring, bei denen ich noch nicht den leisesten Schimmer habe, wann ich das alles verspinnen soll. Aber der Winter ist ja noch lang. Und nachdem ich bei Bettinas letztem Wollangebot in die Röhre geschaut habe, weil alle meine Wunschkammzüge am nächsten Tag schon weg waren, weil mein Smartphone mit dem Bestellformular nicht klar kam, wollte ich auf gar keinen Fall, dass sich das noch einmal wiederholt. Es ist mir gelungen, wie man sieht. ;o)

Normaler Weise hätte ich hier jetzt auch zwei fertige Wollen präsentieren können, aber eine darf ich noch nicht und die andere kann ich noch nicht zeigen. Und damit das Warten nicht so lang wird, habe ich vorhin noch ein paar Herbstbilder geschossen. (Wenn ich mich in die Bedienungsanleitung der Kamera in diesem Leben noch einmal richtig einlese, werden sie vielleicht noch schöner.)

Hier habe ich schnell meinen Rechen hingeworfen um ein paar Sonnenstrahlen zu nutzen.
Früchte des Schneeballs


Die ersten Zieräpfel unseres noch sehr kleinen "Red Sentinel".

Schönfrucht vor Schneeballbeeren

Unser kleines, neues Apfelbäumchen "Ecolette" trägt schon jetzt reichlich.


letzte Schönheit

Ja ist denn schon Winter? Ein Teil der Zaubernuss blüht bei uns immer schon im Herbst.
 
Allen noch ein schönes Wochenende. Ich bin leider zu Untätigkeit verdammt, weil ich meinen Mittelfinger schonen muss. Den habe ich in letzter Zeit wohl etwas zu sehr beim Spinnen und bei der Gartenarbeit überanstrengt. Sachen gibt's!

Kommentare:

  1. Das schöne am Wolle horten ist, das man sie
    a) nicht füttern muss
    b) sie die Wohnung isoliert
    c) man immer was zum kuscheln hat :o)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und Katzenstreu muss man auch nicht schleppen. Ich mag die Wolle immer mehr!!! ;o)

      Löschen
  2. Uff, das sieht sehr nach Wollrausch aus. Alles wunderschöne Farben, aber
    hoffst du auf einen langen Winter? Wenn ich mich nur meinem Woll-Hobby
    widmen könnte, wäre mir der Winter wurscht, so aber mag ich ihn nicht besonders. Deine Herbstbilder sind sehr schön geworden.
    LG Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, also für mich könnte der Winter auch immer so ab Ende Januar zu Ende sein. Und bei Tageslicht spinnen macht auch viel mehr Freude.
      LG Tanja

      Löschen
  3. Woll- und Gartenbilder - alles schön, und die rosa-violetten Blüten haben sich sogar IN die Wolle geschummelt. Eine Zaubernuss möchte ich auch gerne pflanzen (damit kann man übrigens auch färben ;o))
    Mach´s gut
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe es direkt einmal nachgesehen und bin überrascht. Also bekommt Frau Elderbeary dann die Rinde, wenn wir irgendwann mal einen Rückschnitt machen müssen. Dank Dir herzlich für den Tip. Ich bewundere nur immer alle Pflanzenfärberinnen und die viele Arbeit, die damit verbunden ist.
      LG Tanja

      Löschen
  4. So schöne Wollen! Und wie Tabata schreibt, sind sie wirklich pflegeleicht...und von wegen morbide....total schön! ♥
    Eine Zaubernuss fehlt mir auch noch....und das mit den lila Beeren...ist das ein Liebesperlenstrauch?
    Ich wünsche Die ein schönes Wochenende mit noch etwas Sonne!
    LG Catrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau. Witziger Weise werden die unter beider Namen verkauft. Liebesperlenstrauch ist glaube ich verkaufsfördernder. ;o)
      LG Tanja

      Löschen
  5. Liebe Tanja, in Deinem Eintrag habe ich zwei Dinge zum ersten Mal im Leben gesehen - solch einen Farbwollrausch (es gefällt mir sehr gut und ich würde mir so was auch gern leisten!) und Schönfrucht (sogar auf Bildern habe ich den Strauch nie gesehen - er soll Wunderschönfrucht heißen!).
    LG Aldona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das finde ich auch. Er ist wirklich herrlich anzusehen und der Zufall wollte es, dass die Vorbesitzer des Hauses den herrlichen Schneeball direkt dahinter gesetzt haben. Die beiden werde ich hüten, wie meinen Augapfel. Die Schönfrucht, Callicarpa giraldii, bekommt man bei uns sogar in guten Baumärkten in deren Gartenabteilung, so weit verbreitet ist sie. Wenn sie blüht, ist sie so unscheinbar, dass man sie eigentlich nicht haben möchte. Aber im Herbst zeigt sie ihr wahres Gesicht.
      LG Tanja

      Löschen
  6. Ach Wolle...
    Was kann es Schöneres geben? Nichts!
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  7. Das "bisschen" Wolle ist doch im Hui weg gesponnen. ;-)
    Tolle Farben ♥

    LG Alpi

    AntwortenLöschen
  8. Herrlich muss das sein - in Wolle richtig zu "schwelgen"! Du hast mich motiviert: ich werde mir jetzt auch mal ein paar Kammzüge gönnen. Bisher hab ich zu Übungszwecken - weil ich erst vor einem Vierteljahr mit dem Spinnen begonnen hab - nur selbstgefärbte Kammzüge versponnen, aber jetzt bekomme ich richtig Lust, auch mal anderes auszuprobieren!
    Deine Schönfrucht kannte ich noch gar nicht, aber sie gefällt mir total. Würde auch in unserem Garten gut hinpassen ☺
    Liebe Grüße
    Doro

    AntwortenLöschen