Samstag, 31. August 2013

Murks


 zeige ich euch heute einmal. Sieht zwar auf den ersten Blick gerade nicht so aus, ist es aber. Von Anfang an war ich mit einem Merinokammzug, den ich portionsweise im Topf gefärbt hatte, unzufrieden. Ich hätte vielleicht doch mal ein Foto machen sollen. Die Farben waren in ihrer Intensität und Verteilung langweilig. Eigentlich wollte ich damit Coils üben. Eigentlich. Dann habe ich vom langen Auszug gelesen und mal wieder Blut geleckt. Also habe ich den Kammzug in seine Einzelfarben zerpflückt und neu zusammenkardiert. Davon dann mal ein Foto.


Dieses Batt habe ich dann der Breite nach geteilt, zwei Rollen gewickelt und diese dann von der Seite her als eine Art Kammzugwurst in die Länge gezogen, in der Hoffnung, dass sich die Fasern beim Spinnen schön ausziehen lassen und sie farbgleich zu verzwirnen. Der Farbverlauf war jetzt sehr schön. Es sind 2 Lila- und 2 Blautöne. Sieht man aber nicht.

 
Diesen Gedanken konnte ich aber schon nach den ersten Umdrehungen knicken. Durch das zu grobe Kardieren waren Knubbel entstanden und für einen dünnen, langen Auszug nicht mehr geeignet und überhaupt. :o(. Aber ich hatte die Faser nun einmal auf dem Rad und wollte einfach nur fertig werden. Deswegen habe ich auch größtenteils die Knubbel im Garn belassen, was sich nach dem Entspannungsbad als großer Fehler erwies. Klar, sollte man wissen. Und große Mühe habe ich mir eh nicht mehr gegeben. Durch die hohe Verzwirnung, die ich in einem Anflug von Abenteuerlust zusätzlich einmal anders probiert habe, sind die anfänglichen Knubbel zu großen Puffern aufgegangen, was dem Ganzen etwas Instabilität verliehen hat. Diese 50 g  waren also von Anfang an weiteres Lehrgeld für mich, wie man alles besser nicht macht. Die "starre" Zwirnvariante, bei der die Zwirnhand auf der Stelle ruht und das Garn nur von der Bremseinstellung eingezogen wird, werde ich aber vielleicht noch einmal ausprobieren. Das Garn selber fühlt sich fast wie Mikrofaser an, so weich ist es. Und die anderen 50 g, die noch als Batt rumliegen, werden entweder irgendwann von Motten gefressen oder noch mal auseinander gerupft. ;o) Gut, dass ich jetzt was Schöneres auf dem Rad habe. Mangels Zeit dauert es allerdings noch etwas.
 
Zur Erbauung hier noch ein paar Dahlienbilder, die im Garten gerade prachtvoll blühen. Für Frau Elderbeary sind die ersten schon in die Truhe zum späteren Färben gewandert.
 







 

Kommentare:

  1. Also aus eigenen Erfahrungen kann ich sagen, das so mancher "Murks" am Ende ein Lieblingsstück wird :o))
    Und Knubbel hin oder her, verstrickt sieht das alles ganz anders aus...
    Leg es ein paar Tage weg, schließe inneren Frieden und betrachte es nochmal mit neutralen Augen...dann wirst Du sehen was wir sehen...Wunderschöne, harmonische Wolle :o))
    Ich mag sie :o))

    AntwortenLöschen
  2. also vom bild her siehts super aus. aber das kennt man ja, bilder können täuschen. wenn es sich schön anfasst wird es vielleicht doch noch einer bestimmung zugeführt....
    l g
    clarice

    AntwortenLöschen
  3. Was ist in diesem Garn langweilig? Die Farben finde ich schön, sehr zart und feminin! Knubbeln? In jedem Garn, das ich spinne, habe ich zumindest einige. Ein ganz glattes Garn kann ich aus jeder Fabrik kaufen.
    Deine Dahlien sind wunderschön!
    LG Aldona

    AntwortenLöschen
  4. Also auf den Bildern sieht der
    "Murks" sehr hübsch aus.
    Deine Dahlien sind ein Traum,
    sagte ich ja schon.
    LG Ursula

    AntwortenLöschen
  5. Solche Knubbel habe ich auch schon mal kardiert.
    Habe es nach 5 m spinnen weg geworfen...
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank für euren Zuspruch. Auf den Bildern sind die ganz üblen Knubbelpuffer gar nicht drauf, stelle ich fest. Na ja, schauen wir mal, was die Zeit so bringt. ;o)

    Ich liebe Dahlien. Für mich sind das die schönsten Sommerblumen. Und ich muss mich jedes Mal im Frühjahr in den Baumärkten bremsen, wenn ich an der Knollenständern vorbei pirsche.

    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Also, mir gefällt dein Murks Garn gut....und ich denke auch dass es seine Bestimmung finden wird....uns wird da schon was für einfallen... ;o)
    GlG Catrin

    P.S. Deine Dahlien sind ein Traum!

    AntwortenLöschen